Der Verein fördert das Wohlergehen der Menschen, die von der Alzheimer-Krankheit oder ähnlichen Leiden betroffen sind und deren Angehörige.

 

Er fördert und unterstützt ärztliche, pflegerische, psychologische und soziale Hilfen im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich.

 

Insbesondere begrüßt er Initiativen, die darauf abzielen, Menschen, die von der Alzheimer-Krankheit oder ähnlichen Leiden betroffen sind, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu belassen und das Selbsthilfepotential in Familie und Gemeinde zu stärken.

 

Darüber hinaus bemüht sich der Verein um das Verständnis für die Betroffenen und deren Angehörigen in der Bevölkerung. Im Rahmen seiner Möglichkeiten versucht er auch, wissenschaftliche Forschung anzuregen und zu unterstützen.