Angebote für Menschen mit und ohne Demenz in den Staatlichen Museen zu Berlin

Bei Kaffee und Gebäck stimmen sich die Teilnehmenden auf die Umgebung ein und lernen sich kennen. Es wird eine kleine Auswahl an Werken betrachtet. Die Teilnehmenden werden angeregt, eigene Gedanken, Empfindungen und Erinnerungen einzubringen. Die Angebote werden durchgeführt von speziell geschulten Kunstvermittler_innen.

 

Weiterführende Informationen zu den aktuellen Führungen im Bode-Museum, der Gemäldegalerie sowie im Hamburger Bahnhof finden Sie >>hier.

 

Die Ausstellungsbesuche richten sich an Menschen mit Demenz und ihre Begleitungen und finden in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz statt.

Ein Angebot der Besucher-Dienste der Staatlichen Museen zu Berlin in Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V.

 

14.08.2018

"Tierbilder"

 

18.09.2018

"Aufgetischt! Obst- und Gemüsestillleben"

 

16.10.2018

"Herbstfarben"

 

20.11.2018

"Samt und Seide"

 

18.12.2018

"Die Weihnachtsgeschichte"

 

 Nähere Informationen zu den Terminen in der zweiten Jahreshälfte finden Sie >>hier.

  

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kontakt: Kulturforum, Tel.: 030/ 266 42 30 40 (Di-So 11 - 17 Uhr)

Kosten: Führungsgebühr: 6,-- € pro Person. Für je eine Begleitperson sind der Eintritt und die Führungsgebühr frei.

 

 

Frauen schauen sich ein Bild an
(Fotografin: Noel Matoff)