Der Welt-Alzheimertag wurde 1994 von Alzheimer’s Disease International (ADI) mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen. ADI, die internationale Vereinigung von Alzheimer-Gesellschaften in 95 Ländern, koordiniert die Aktivitäten weltweit.

Von der Alzheimer-Krankheit und anderen Demenzformen sind Menschen unabhängig von Nationalität, Hautfarbe und Kultur betroffen. Überall geht es darum, eine breite Öffentlichkeit auf die Situation der insgesamt mehr als 50 Millionen Demenzkranken und ihrer Familien aufmerksam zu machen. Mehr Informationen: www.welt-alzheimertag.de

Seit 1994 finden jedes Jahr rund um den internationalen Welt-Alzheimertag vielfältige Aktionen statt.

Orientiert am weltweiten Motto thematisieren wir in der rund um den Welt-Alzheimertag stattfindenden Woche der Demenz verschiedene aktuelle Aspekte. Immer geht es auch darum, auf die Situation der rund 60.000 Demenzerkrankten in Berlin und ihrer Familien hinzuweisen.

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen - mit Vorträgen, einem ökumenischen Gottesdienst und mehr! Tauschen Sie sich aus und lernen Sie weitere Menschen kennen - zum Beispiel andere pflegende Angehörige oder ehrenamtlich und professionell Engagierte - und natürlich auch uns!