Seit 1994 finden am 21. September zum Welt-Alzheimertag vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. soll die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam gemacht werden.

Auch die Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V. veranstaltet jedes Jahr zum Welt-Alzheimertag eine Tagung für pflegende Angehörige, zu der auch Professionelle willkommen sind. Es werden verschiedene Aspekte, die das Thema Demenz betreffen, behandelt. Ein weiteres Ziel der Veranstaltung ist es, den Austausch zwischen pflegenden Angehörigen und Professionellen zu fördern.

Weiterhin lädt die Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V. zu einem jährlich stattfindenden ökumenischen Gottendienst für pflegende Angehörige, Menschen mit Demenz, Pflegekräfte und Ehrenamtliche ein.