Willkommen auf den Seiten der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V.!

Wir sind eine Selbsthilfeorganisation und seit unserer Gründung vor 30 Jahren stärken wir Angehörige und Freunde von Menschen mit Demenz und Betroffene. Wir informieren, klären auf, schulen und beraten. Wir informieren und begleiten ehrenamtlich Engagierte, sind Ansprechpartnerinnen für Fachkräfte und Interessierte.

Hier finden Sie vielfältige und aktuelle Informationen zu Krankheit, Diagnostik, Therapie und Behandlung sowie zu Unterstützungs- und Entlastungsangeboten in Berlin.
 

Neuer Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am 5. Juli 2021 wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt.

Der ehemalige Beisitzer Hartmann Cablitz gehört nach 21 Jahren aktiver Vorstandsarbeit dem neuen Vorstand nicht mehr an. Wir danken Herrn Cablitz an dieser Stelle für seine so viele Jahre währende engagierte Arbeit für die Anliegen der Alzheimer Gesellschaft Berlin sehr herzlich!

Als neue Beisitzerin im Vorstand begrüßen wir Sabine Bahn, Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin, die seit 1996 Mitglied der Alzheimer Gesellschaft Berlin ist und der in ihrer beruflichen Arbeit schon immer die Angehörigenarbeit besonders am Herzen lag.

1. VfL FORTUNA Marzahn e.V. bietet
Tischtennis für Menschen mit Demenz mit ihren Angehörigen an

Am 05. Oktober startet der 1. VfL FORTUNA Marzahn e.V. – Abteilung „Tischtennis – Gesundheitssport“ mit der zweiten Projektphase „Tischtennis für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige“ in Berlin Marzahn!

Die zweite Projektphase dauert zehn Wochen und im Anschluss daran ist ein regelmäßiges Trainieren mit viel Freude und Spaß an der Bewegung und am sozialen Miteinander geplant.

Jeden Dienstag ab 10:00 Uhr (90-120 min.) wird der Verein regelmäßige sportliche Betätigung - inklusive Tischtennis - für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ermöglichen.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des 1. VfL Fortuna Marzahn e.V. 

Neues Infoblatt der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Wer in jüngerem Alter an einer Demenz erkrankt, ist häufig noch berufstätig.

Plötzlich stellen sich viele Fragen: 

Kann ich weiterhin meinen Beruf ausüben? Welche Pflichten bestehen dem Arbeitgeber gegenüber? Welche Leistungen gibt es, wenn ich längere Zeit arbeitsunfähig bin - angefangen beim Krankentagegeld über das Beantragen einer Kur oder Reha bis hin zu Fragen zum Kündigungsschutz für Schwerbehinderte und  Erwerbsminderung. 

Das Infoblatt zu Berufstätigkeit und Ausstieg aus dem Beruf bei Demenz können Sie kostenlos hier herunterladen.

Wahlrecht und Demenz - Ihre Stimme zählt!

Bis zur Bundestagswahl sind es nur noch wenige Tage. Darum: Das Wahlrecht als ein persönliches und elementares Bür­gerrecht kann weder an eine andere Person übertragen noch von Angehörigen, Bevollmächtigten oder rechtlichen Betreuern stellvertretend ausgeübt werden.

Denn Menschen mit Demenz dürfen an Wahlen teilnehmen und können eine Assistenz bei der Wahl in Anspruch nehmen. Was nicht erlaubt ist, sind die Beeinflussung und Manipulation der Wahlentscheidung.

Dazu gibt es ein Infoblatt der Deutschen Alzheimer Gesellschaft - schauen Sie doch mal drauf!

Corona und Demenz - aktuelle Informationen für Berlin

Die Corona-Pandemie hat unser alltägliches Leben sehr verändert. Das verlangt jedem Einzelnen viel ab - Tag für Tag. Für Menschen mit einer Demenz, für ihre Angehörigen und für Pflegende sind diese Veränderungen oft mit Verunsicherung verbunden:

  • Wie soll ich mich am Besten verhalten?
  • Was mache ich, wenn die Maßnahmen nicht verstanden und nicht toleriert werden?
  • ​​​​​​​Wo finde ich die aktuellen Verordnungen für Berlin und wohin kann ich mich für bestimmte Anliegen wenden?
  • Wo finde ich Informationen über Impfungen gegen Covid-19?

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten und nach aktuellen, kompakten Informationen suchen - dann schauen Sie doch mal hier.

THE FATHER
Sonderveranstaltung im ADRIA Filmtheater Berlin

Zum Welt-Alzheimertag veranstaltet das ADRIA Filmtheater  in der Steglitzer Schloßstr. 48 am Dienstag, 21. September um 19.45 Uhr eine Sondervorstellung des Films THE FATHER.

In diesem hochkarätig mit Oskargewinnern besetzten Film (Anthony Hopkins in der Rolle des Vaters und Olivia Colman als Tochter Anne) steht die Beziehung eines alten Mannes zu seiner Tochter im Mittelpunkt.

Während er aufgrund seiner Krankheit zunehmend hilfsbedürftiger wird, besteht er auf seine Unabhängigkeit und stößt dabei seine Tochter von sich.

In ihrer Verzweiflung, ihm nicht helfen zu können, muss sich Anne immer öfter über die Wünsche ihres Vaters hinwegsetzen. 

Im Anschluss an den Film gibt es ein Publikumsgespräch mit Prof. Dr. Harald Prüß, Demenz-Forscher am DZNE und Leiter der Demenzambulanz an der Charité und Christa Matter, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V.

 

Hier sehen Sie dazu ein Gespräch von Florian Zeller mit den Hauptdarstellern Anthony Hopkins und Olivia Colman.

MITGEFÜHL
Preview im Filmtheater am Friedrichshain

Kuchen und Sekt statt Medikamente: In einem kleinen dänischen Pflegeheim namens Dagmarsminde findet sich immer ein Anlass zum Anstoßen, sei es der Geburtstag der Königin, ein Hochzeitstag oder ein Abschied.

In diesem kleinen Pflegeheim, das von May Bjerre Eiby gegründet und konzipiert wurde, führt eine Gruppe von Senioren ein Leben, das anders ist als das, was wir normalerweise in den Medien sehen. 

Louise Detlefsens schildert mit Humor und Zärtlichkeit den Alltag der Bewohner dieses einzigartigen Pflegeheims und der Weltkino Filmverleih bringt den Film nun in die Kinos. 

Am 24. September um 18.00 Uhr gibt es eine Sonderveranstaltung im Filmtheater am Friedrichshain - in Anwesenheit der Regisseurin sowie mit Susanna Saxl-Reisen und Daniel Ruprecht von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.

Alle Infos zum Film und den Kinotrailer finden Sie hier.