Unsere Angebote

Aktuellen Zahlen unseres Dachverbandes zufolge leben in Berlin derzeit mehr als 58.000 Menschen mit einer Demenzerkrankung. Zwei Drittel von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen.

Eine Demenz betrifft aber nicht nur die Erkrankten allein: Familie, Freunde, Nachbarn, Kollegen – alle im sozialen Umfeld gehen mit Veränderungen um und müssen oft dazulernen. Die Konfrontation mit einer neuen, ungeplanten Situation stellt an jeden einzelnen Anforderungen, deren Bewältigung nicht immer einfach ist. Manchmal müssen gewohnte Pfade verlassen werden und ein neuer Pfad scheint nicht begehbar oder ist noch nicht in Sicht.

Es kann sehr hilfreich sein, mit einer kompetenten Person - die zwar außenstehend ist aber die Lebenswelt kennt - vertrauensvoll zu sprechen um individuelle Möglichkeiten zu finden.

Weil jeder Mensch, jede Situation, jede Familie anders ist, bieten wir individuelle Beratung an. Schon häufiger erhielten wir die Rückmeldung, dass so Manches einfacher gewesen wäre, hätten Information bereits früher zur Verfügung gestanden.

Das zeigt uns, wie wichtig es ist, sich frühzeitig zu informieren – über die Erkrankung, Diagnostik, Therapiemöglichkeiten und nicht zuletzt über Möglichkeiten der Einbeziehung von Helferinnen und Helfern, sei es aus dem näheren sozialen Umfeld, aus dem ehrenamtlichen oder professionellen Bereich. All das hilft dabei, die eigenen Kompetenzen zu erweitern, die Selbsthilfefähigkeit und somit das Potenzial zu stärken um Neues zu bewältigen.

Neben der individuellen psychosozialen Beratung sind unsere Angehörigengruppen sowie unser ehrenamtlicher Dienst, die Betreuungsbörse langjährig bewährte Angebote.