Weitere Demenzformen

die im Verlauf die Gedächtnisleistung stören oder vermindern können

Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, die im Verlauf Demenzsymptome hervorrufen können.

  • Schwere Schädeltraumen (etwa nach einem Unfall) können ebenso wie wiederholte leichtgradige Schädeltraumen (zum Beispiel im Boxsport, im Fußball oder Eishockey) zur Chronisch Traumatischen Enzephalopathie (CTE) führen.
  • Auch der Missbrauch von Substanzen kann Demenzerkrankungen nach sich ziehen (beispielsweise Alkoholabusus, Medikamentenmißbrauch).
  • Weitere Demenzformen können durch neurologische Erkrankungen (wie Chorea Huntington und Amyotrophe Lateralsklerose) entstehen.
  • Ebenso können Stoffwechselerkrankungen können ursächlich sein. 
  • Demenzen können als Folge von Infektionen auftreten (Syphilis, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, Herpes-Simplex-Enzephalitis)
  • oder auch im Zusammenhang mit Tumorerkrankungen stehen.